Sie sind hier: Startseite

Calling The Boatman (2000)

Calling The Boatman Ausverkauft!

Paul Joses gehört zur Spezies der Singer/Songwriter. Seit Jahrzehnten lebt der gebürtige Schotte aus Dumbarton in Deutschland. Musikalisch hat er aber seiner Heimat nie den Rücken gekehrt.
Das wird besonders auf seiner fünften CD "Calling the Boatman" deutlich. Hierauf hat er interassanten kulturellen Mix erzeugt, indem er einige Freunde der schottischen und irischen Folkszene mit seinen deutschen Freunden zusammenführt. Dabei sind dann so namhafte Musiker wie Ian Melrose, der bereits mit Clannad auf Welttournee war.
Nun stehen breits einige Folk-Veröffentlichungen in meiner Sammlung, aber ich muß ehrlich sagen, daß mich keine so schnell und so anhaltend in seinen Bann gezogen hat. Irgendwo hat Paul Joses eine Ausstrahlung in seiner Stimme, die übrigens über weite Strecken ziemlich weiblich klingt, der man sich nur schwer verschießen kann. Nicht umsonst ist Joses ein Sänger, der auch in belebten Kneipen, sich selbst auf der Gitarre begleitend, alle fasziniert. Paul Joses singt mit einer sehr eindringlichen Stimme Songs und Balladen über verlorene Liebe, wie in "Bottle in The Sand" und "Does He Know My Name?"
Besonders erwähnen sollte man auch das selbstgeschriebene, keltische Instrumental "Rest and be Thankful". Sehr gefühlvoll dargeboten kommt die Stimmung des Songs gut rüber. Und so steht dieses Stück in guter Tradition neben "To Daunton Me" aus dem schottischen Hochland und dem gälischen Liebeslied "Feasger Luin"
Mich hat die CD begeistert - und so wird es jedem anglistisch ausgerichteten Folk-Fan ergehen.
Nies Wolfsburg, Bodo Nies
1. things that matter
2. bottle in the sand
3. to daunton me
4. moray shores
5. feasger luin
6. does he now my name
7. calling the boatman
8. man on an island
9. walter´s song
10. beware og cumberland
11. rest and be thankful